WIE HOCH IST DIE GEFAHR DER ISOLATION VON BERUFEN IM LEBENSMITTELSEKTOR ?

Diese Berufe sind um so gefährlicher, als sie zu einer Isolation des Arbeitnehmers führen. So kann es beispielsweise vorkommen, dass man sich in einem Kühlschank feststeckt, sei es aufgrund starker Kälte ode reines defekten Öffnungsmechanismus. Angesichts der aktuellen Pandemie ist es auch wichtig, dass die Mitarbeiter Sicherheitsabstände einhalten. Das erhöht die Risiken der Isolation.

Darüber hinaus ist ein einzelner Angestellter in der Lebensmittelindustrie mit vielen physischen Risiken konfrontiert. Bei einem Fleischschneiden beispielsweise kann eine Sekunde Unaufmerksamkeit sehr teuer sein. Wenn ein verletzer Angestellter bei einem Unfall ohnmächtig wird, wie würde er dann seine Kollegen informieren?

Schädlings- und Abfallbewirtschaftung können ebenfalls ein Risiko darstellen, da Menschen, die damit zu tun haben, krank werden und andere Arbeitnehmer anstecken können. Generell kann alles, was mit der Verwaltung und Lagerung von Lebensmitteln verbunden ist, auch ein Risiko für den Menschen darstellen.

In Bereichen, in denen viele Flüssigkeiten zirkulieren und die regelmässig gereinigt werden müssen, stellen nasse Böden eine nicht zu vernachlässigende Gefahr dar.

In diesem Zusammenhang ist der Arbeitgeber für die Sicherheit seiner Angestellten verantwortlich, und in Frankreich gibt es seit 1992 Vorschriften zum Schutz alleinerziehender Arbeitnehmer.

MAGNETA bietet zuverlässige und ergonomische Lösungen, die isolierte Mitarbeiter in ihrem gefährlichen Alltag unterstützen. Unsere Produktpalette passt sich an viele Situationen und auch an Ihr Budget an.

Mousqueton-gsm-pti-dati-twig-embody-3g_300x300
Menü schließen